Peter Pan Musical

Tagged:

Wer kennt ihn nicht, den Jungen, der nicht erwachsen werden wollte? Peter Pan, der seinen Schatten verliert und beim verzweifelten Versuch ihn wieder zu befestigen, die Darling-Kinder weckt. Wer hat sich nicht manchmal gewünscht, Peter Pan hätte ihn mitgenommen nach Nimmerland, um dort gegen Hook und die Piraten zu kämpfen? Christian Berg und Konstantin Wecker holen das mit ihrer mitreißenden Musicaladaption des Klassikers von James Matthew Barrie nach. Die poetische und pointenreiche Inszenierung von Berg und Wecker richtet sich hiermit nicht nur an die kleinen Menschen, sondern auch an die junggebliebenen großen Menschen. Das Buch zu dem Musical stammt – wie auch die Texte - von Christian Berg und Melanie Herzig. Konstantin Wecker schrieb die zehn Lieder dazu. Das kreative Duo Berg und Wecker schrieb in der Vergangenheit bereits acht erfolgreiche Musicaladaptionen von Jim Knopf, Das Dschungelbuch oder auch Pinocchio.

Auf, auf nach Nimmerland
Peter Pan nimmt kurzerhand die Darling-Kinder mit nach Nimmerland. Seine Freundin, die Fee Tinkerbell freut sich in keiner Weise über diesen Einfall von Peter – vor allem Wendys Anwesenheit ist ihr gar nicht recht. Die verlorenen Jungen hingegen freuen sich und nehmen die Darlings in ihre Mitte auf. In Nimmerland gibt es allerdings auch noch Meerjungfrauen, die Indianer mit der schönen Häuptlingstocher Tiger Lilly und das Piratenschiff. Dort ist auch der Pirat Hook – in der Musicalversion vom Regisseur und Autor Berg selber durchaus komisch gespielt. Sein Lied „Nimm die Beine in die Hände und duck dich, denn am Ende kriegt der Hook dich“ entwickelt sich gerade beim jungen Publikum schnell zum Lieblingslied der Aufführung.