Doppeltes Glück - Das Ende zum Musical MAMMA MIA

Tagged:
Ende gut - alles gut? Finden alle ihr Glück?

Streit
Schließlich erfährt Sky, was Sophie gemacht hat und beschuldigt sie, ihre Hochzeit nur geplant zu haben, um ihren Vater zu finden. Sam findet Sophie und versucht ihr mit dem Lied „Ich bin Ich, Du bist Du“ einen väterlichen Ratschlag zu geben. Diese ist jedoch verstimmt und will von einem Vater nichts mehr wissen. Zwischen Mutter und Tochter geht es gefühlvoll weiter mit dem Lied „Durch meine Finger rinnt die Zeit“. Sie vertragen sich und Sophie bittet ihre Mutter, sie zum Altar zu führen. Sam taucht auf und versucht noch einmal mit Donna zu reden. Sie wirft ihm vor, dass er ihr Herz gebrochen habe und singt ein Trauriges „Der Sieger hat die Wahl“.

Entscheidungen
Während des Ganges zum Altar wird Sophie klar, dass sie noch nicht bereit ist zu heiraten. Sam erkennt seine Chance und macht Donna kurzerhand einen Antrag. Die überraschte Donna stimmt ein mit „Ich will, ich will, ich will“. Die Frage nach Sophies Vater bleibt am Ende offen – alle drei Männer arrangieren sich mit einer Drittel-Vaterschaft. Sophie und Sky brechen zu einer Weltreise auf und singen gemeinsam das wunderschöne Anfangslied: „Mich trägt mein Traum“.

Mamma Mia! Musical
In OBERHAUSEN
STAGE METRONOM THEATER, CENTRO OBERHAUSEN