Das Ende zum Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Tagged:

Aussprachen
Während die Erwachsenen mit sich selber beschäftigt sind, hat Florian die eigentliche Mission nicht vergessen und das Seniorenpäarchen ausfindig gemacht. Beide Eltern-Kind-Paare sprechen sich zum ersten Mal seit langer Zeit ehrlich miteinander aus. Doch plötzlich erhält Lisa die Information, dass sich ihr lang ersehnter Traum nun endlich erfüllen soll: Sie soll den Fernsehpreis überreicht bekommen. Ihre beiden Assistenten kommen sie abholen. Einer der Glanzmomente der Show ist hier die tolle Nummer: „Ein ehrenwertes Haus“. Jürgens selber hatte hiermit in den 70iger Jahren spießige Bürger angeprangert, die unverheiratete Paare kritisch beäugt hatten. Das schwule Päarchen fügt der Kritik am Spießertum eine neue, zeitgemäße Komponente bei.

Erkenntnis
Lisa packt ihre Koffer, das große Glücksgefühl bleibt allerdings aus. Während die anderen sich an Bord zusammenfinden um die Übertragung zu sehen, taucht sie wieder auf. Mit „Heute beginnt der Rest deines Lebens“ schließt das Musical und alle Charaktere scheinen ihre Wünsche erkannt und erfüllt bekommen zu haben.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Musical
In Berlin
STAGE THEATER DES WESTENS
Kantstraße 12, 10623 Berlin
Stage Entertainments erste Eigenproduktion in Deutschland wird getragen von einer schönen und lustigen Geschichte um Liebe und Verständnis zwischen jung und alt.
Mit einer schönen Version von 'Vielen Dank für die Blumen' macht sie den Anfang auf der Bühne, indem sie sich bei einem kleinen Fan bedankt. Sie träumt vom deutschen Fernsehpreis. Bei solch hehren Zielen vor Augen kann man die Mutter im Altersheim schon einmal vergessen ...