CATS - Das Musical

Tagged:
...das Musical Cats“ basiert "Old Possum's Book of Practical Cats" von T.S. Eliot.... aus der populären Gedichtsammlung schrieben Andrew Lloyd Webber und Trevor Nunn das Erfolgsmusical CATS...
CATS - Das Musical

Das revueartige Musical „Cats“ basiert auf dem Buch „Old Possum's Book of Practical Cats' von T.S. Eliot. Aus dieser in England populären Gedichtsammlung schrieben Andrew Lloyd Webber und Trevor Nunn gemeinsam das Erfolgsmusical, als Produzent war Cameron Mackintosh verantwortlich. 1981 hatte es seine Uraufführung im West End im New London Theatre und konnte dort 21 Jahre lang bewundert werden. In Deutschland zogen die „Cats“ 1986 im Hamburger Operettenhaus ein.

Von der ersten Idee zum Musical
Der ursprüngliche Plan von Webber sah vor, dass die Gedichte in einer Anthologie vertont und im Fernsehen ausgestrahlt werden sollten. Die Witwe von Eliot übergab ihm unveröffentlichte Gedichte ihres Mannes. Unter diesen war auch das Gedicht „Grizabella, the glamour cat“ über die einsame Außenseiter-Katze. Mit diesem Gedicht entstand bei Webber die Idee einer Handlung rund um die traurige Glamour-Katze, und er machte sich wieder ans Umschreiben seines Materials. Mit dem Regisseur Trevor Nunn kooperierte er weiter mit Valerie Eliot und langsam aber sicher entstand „Cats“, wie wir es heute kennen. Der einzige Song, der keinen direkten Kontext zu Eliots Gedichten hat, ist „Erinnerung“. Hier schrieb Nunn selber den Text, um einen emotionalen Höhepunkt für das Musical zu erhalten.

Das Outfit von „Cats“
Die Cats sehen in allen Ländern identisch aus: Die Fotos vom ersten Make-Up werden in jedem Theater als „Kopiervorlage“ verwendet. Das mit viel Liebe zum Detail gemachte Make-Up und die tollen Kostüme machen Cats so besonders: Die Perücken werden individuell aus Büffelhaar handgeknüpft, die Kostüme sind eng anliegende Trikots aus Lycra und werden – ebenfalls nach Originalvorlagen – mit Sprühfarbe und Pinsel zurechtgemalt.